Ergotherapie

// Therapieangebote

Ergotherapie

Im Zentrum einer ergotherapeutischen Behandlung stehen die basalen sensomotorischen Funktionen, welche die Voraussetzung für die weitere, darauf aufbauende kognitive Entwicklung bilden. Die ergotherapeutische Arbeit orientiert sich am jeweiligen Entwicklungs- und Leistungsstand des Kindes, weshalb im Vorfeld eine differenzierte Entwicklungsdiagnostik erfolgt. Alle in der Behandlung angebotenen Aktivitäten sind handlungsorientiert (Handeln in Alltagsaktivitäten, Handeln zur Körpererfahrung und Handeln im Umgang mit kreativen Materialen).

 Die Ergotherapie in der Nachsorgeklinik Tannheim richtet sich an Kleinkinder, Kinder und Jugendliche deren Entwicklung verzögert ist und die in ihrer Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind. Ursachen hierfür können z.B. angeborene oder früh erworbene Entwicklungsstörungen, Hirnschädigungen, Störungen der Wahrnehmungsverarbeitung, Sinnesbehinderungen sowie körperliche und geistige Behinderungen sein.

Übergeordnetes Ziel ist immer die größtmögliche Selbständigkeit und Handlungskompetenz des Kindes, das durch folgende Behandlungsziele erreicht werden kann:

  • Unterstützung in der Aufnahme und Verarbeitung von Sinnesreizen zur Verbesserung der Wahrnehmung
  • Förderung der Körperkoordination, der physiologischen Bewegungsabläufe.
  • Aufbau und Regulation der Körperspannung
  • Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten wie z.B. Konzentration, Merkfähigkeit und Ausdauer
  • Förderung der fein- und graphomotorischen Fähigkeiten.
  • Verbesserung der Handlungsplanung
  • Erlernen von Alltagskompetenzen und Kompensationstechniken, evtl. mit Hilfsmitteln
  • Unterstützung des Kindes und der Eltern bei Fütterstörungen
Mögliche Behandlungsmethoden und Behandlungstechniken sind:

Sensorische Integrationstherapie, fein- und graphomotorische Übungen, Konzentrationstraining, handwerkliche und gestalterische Techniken sowie motorisch-funktionelle Übungsbehandlung z.B. bei Hemiparese.

Zu Beginn der Behandlung erfolgt eine ergotherapeutische Befundung sowie, bei Bedarf, eine Entwicklungsdiagnostik. Die Zusammenarbeit mit den Eltern erfolgt im Rahmen der Anamnese- und Abschlußgespräche, Beratung sowie gemeinsames Erarbeiten von Möglichkeiten zur Unterstützung im häuslichen Umfeld. Eine elterliche Begleitung der Kinder während der Therapie kann in einzelnen Fällen ebenfalls notwendig sein.

Die Therapieeinheiten finden, je nach Schwerpunkt im Therapieraum mit SI-Elementen, in der Holzwerkstatt, im Wandmalraum, im Außengelände oder im Snoezelenraum statt.

» Auch handwerkliche und gestalterische Techniken werden in der Ergotherapie eingesetzt.

Kontakt

Nachsorgeklinik Tannheim gemeinnützige GmbH

Gemeindewaldstraße 75
78052 VS-Tannheim
Telefon: 07705 / 92 00
Fax: 07705 / 92 01 99
IK-Nr. 510 833 461
info@tannheim.de

Impressum | Datenschutz

Wir helfen – Dank Ihrer Spende
Mit Ihrer Spende unterstützen Sie uns in der wertvollen Arbeit mit und für krebs-, herz- und mukoviszidosekranke Patienten.

SPENDENKONTEN

Sparkasse-Schwarzwald-Baar

IBAN: DE17 6945 0065 0010 5500 11
SWIFT-BIC: SOLADES1VSS

Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau

IBAN: DE75 6949 0000 0029 2929 22
SWIFT-BIC: GENODE61VS1

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen