Physiotherapie

// Physiotherapie

Wieder Gehen lernen mit hochmodernem Ganganalyse- und Therapiesystem

„Gehen lernt man durch Gehen.“ Ohne dabei von Therapeuten gestützt zu werden oder Angst vor dem Fallen zu haben, lernen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Lokomotionslaufband wieder Gehen durch Gehen – nach einer Amputation bei Knochenkrebs mit Hilfe der Prothese, einer Tumoroperation am Gehirn oder beispielsweise einem Schlaganfall.

Das neue Lokomotionscenter hilft den Patienten der Nachsorgeklinik Tannheim zudem dabei, ihre Fitness zu verbessern: nach einer Chemotherapie, im Fall der Lungenkrankheit Mukoviszidose, nach einer Herz-OP oder bei einer extremen körperlichen Schwäche.

Zwei HDV-Kameras im Einsatz



Die klinische Ganganalyse wird auf einem Lokomotionslaufband mit zwei HDV-Kameras und der Software „Templo“ durchgeführt. Mit den Protokollen der klinischen Ganganalyse können alle relevanten zeitlichen Gangparameter und kinematischen Größen erhoben werden, die wichtig sind, um die richtige Behandlung abzuleiten.

Günter Hermann, Leiter der Physiotherapie, verfügt über eine 20 jährige Erfahrung in der Behandlung von Skeletttumorpatienten, Durchführung von Gangschulung und klinischer Ganganalyse.

Hohe Effizienz

Die hohe Effizienz des Lokomotions­centers grün­­det auf dem optimalen Zusam­menspiel mehrerer Kom­ponenten: Der Patient bewegt sich unter Anleitung durch den Therapeuten. Das Gewichtsentlastungs­sys­tem ermöglicht ihm ein möglichst schmerzfreies Auftreten und ein völlig angstfreies Trai­ning.

Moderne Technik analysiert das Gangverhalten: Die integrierte Druck­mess­­platte erfasst, wie der Patient auftritt und dokumentiert den zeitlichen ­Ab­lauf der ­Bewegung. Ein Videosystem zeichnet gleich­zeitig seinen Gang und seine Bewegungsmuster auf.

Ebenso ist eine virtuelle Gangschulung möglich: Auf dem Laufband gehend sieht der Patient via Bildschirm beispielsweise einen Waldweg vor sich und muss virtuell eingespielten Hindernissen ausweichen oder diese überwinden. Ein positiver Nebeneffekt: Bei Kindern und Jugendlichen steigern diese virtuellen Elemente die Motivation für eine intensive Gangschulung, sie gerät zum „Abenteuerspiel“.

Wissenschaftliche Analyse

Die Daten aus der Aufzeichnung des Gan­ges werden mit einer wissenschaftlichen Software analysiert. Video­filme und Stand­bilder aus verschiedenen Perspektiven zei­gen dem Therapeuten und dem Patienten visuell, was zu optimieren ist.

Ein weiterer positiver Effekt sind die umfassenden Dokumentationsmöglichkei­ten. Sie erlauben es der Nachsorgeklinik Tannheim, gegenüber den Kostenträgern den Erfolg ihrer Behandlung zu dokumentieren. Und der Patient nimmt die Ergebnisse der Ganganalyse für die weitere Behandlung an seinen Wohnort mit.

Durch die motorische und medizinische Rehabilitation profitiert der Patient auch ganzheitlich, indem ihn die wiedergewonnene oder verbesserte Mobilität auch im Selbstwertgefühl und im Erleben von Gesundheit und Normalität stärkt und aktiver am Leben teilhaben lässt.

» Auch schwerkranke Menschen können das Bewegungscenter nutzen. Ein Gewichtentlastungs-system ermöglicht es ihnen, angstfrei und quasi „schwerelos“ zu stehen – gefahrlos die körperliche Fitness zu verbessern.

Kontakt

Nachsorgeklinik Tannheim gemeinnützige GmbH

Gemeindewaldstraße 75
78052 VS-Tannheim
Telefon: 07705 / 92 00
Fax: 07705 / 92 01 99
IK-Nr. 510 833 461
info@tannheim.de

Impressum | Datenschutz

Wir helfen – Dank Ihrer Spende
Mit Ihrer Spende unterstützen Sie uns in der wertvollen Arbeit mit und für krebs-, herz- und mukoviszidosekranke Patienten.

SPENDENKONTEN

Sparkasse-Schwarzwald-Baar

IBAN: DE17 6945 0065 0010 5500 11
SWIFT-BIC: SOLADES1VSS

Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau

IBAN: DE75 6949 0000 0029 2929 22
SWIFT-BIC: GENODE61VS1

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen