// Aktuelles

25 Jahre Nachsorgeklinik Tannheim – Festakt am 12. November 2022

Eine deutschlandweit bekannte Einrichtung der Familienorientierten Nachsorge und „Insel im Meer der Sorgen“ hat allen Grund, stolz zu sein: Patienten, Wegbereiter, Sponsoren, Freunde und Mitarbeiter feierten am 12. November 2022 in der Neuen Tonhalle in Villingen-Schwenningen das 25-jährige Bestehen der Nachsorgeklinik Tannheim. Initiator und Geschäftsführer Roland Wehrle erhielt am Ende seines Rückblicks auf das Werden von Tannheim für sein Lebenswerk vielfachen, herzlichen Beifall.­ Der an Mukoviszidose leidende und lungentransplantierte Patient „Rossi“ Fuca sowie die Familie Rappmann mit der herztransplantierten Tochter Lynn schilderten stellvertretend für alle Patienten, welch großartige Stütze die Mitarbeiter von Tannheim für sie sind. Ihnen dankte Landrat Sven Hinterseh für eine herausragend gute Arbeit. Tannheim-Geschäftsführer Thomas Müller, der die Klinik zusammen mit Roland Wehrle leitet, verwies auf mittlerweile über 20.000 behandelte Primär- und mehr als 30.000 Sekundärpatienten.

Die Stiftung Deutsche Kinderkrebsnachsorge als Haupt-Gesellschafter und die Nachsorgeklinik freuten sich über bald 250 Jubiläumsgäste. Darunter Skisprung-Olympiasieger und -Weltmeister Martin Schmitt, der sich seit Jahrzehnten für die Belange der krebs-, herz- und mukoviszidosekranken Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen engagiert, denen in Tannheim „einfach alles gefällt“. So die herztransplantierte Lynn im Gespräch mit der Stiftungsratsvorsitzenden und SWR-Moderatorin Sonja Faber-Schrecklein, die durch den Abend führte. Das Mädchen lebt seit sieben Jahren mit einem neuen Herzen, war mit ihrer Familie zweimal zu einer Reha in Tannheim. Das „Herz schlägt gut“, freut sich Lynn unter dem Beifall der Jubiläumsgäste, während die Eltern unterstreichen, wie sehr sie der herzlichen Zuwendung der Tannheim-Mitarbeiter neue Kraft für ihren Alltag verdanken.

Am Werden von Tannheim haben neben unzähligen Spendern der Onkologe Prof. Dr. med. Dietrich Niethammer, Schauspieler Klausjürgen Wussow, der SWR sowie Carl Herzog von Württemberg sowie u.a. ebenso der VfB-Stuttgart großen Antei­l. Der Fußball-Bundesligist entsandte seinen Markenbotschafter Cacau zum Fest­­akt, der mit dem VfB im Jahr 2007 Deutscher Meister wurde. Sehr zur Freude vieler Fußballfans im Saal und von „Rossi“ Fuca:  Der an der unheilbaren Lungenkrankheit Mukoviszidose leidende junge Mann schilderte  voller Freude, mit welch großer Zuversicht er versucht, jeden Tag seines Lebens zu genießen. Cacau steigerte diese Lebensfreude mit der Übergabe eines VfB-Trikots und Eintrittskarten zu Heimspielen.

Welch enormen Herausforderungen die Nachsorgeklinik in jüngerer Zeit gegenübersteht, zeigte Geschäftsführer Thomas Müller auf: Enorme finanzielle Schwierigkeiten durch Corona und die Energiekrise sowie lange Wartelisten für die Patienten drücken Tannheim – bis zu eineinhalb Jahre müssen die Familien auf ihre Reha warten. Vor diesem Hintergrund kündigte Thomas Müller an, in Tannheim durch einen Erweiterungsbau die Zahl der Behandlungsplätze um ein Viertel zu erhöhen.

 

 

Hier finden Sie Presse-Beiträge zum Jubiläum in Tannheim:

Fürst spielt zum Jubiläum der Nachsorgeklinik Tannheim (Schwarzwälder Bote)

Herzlichen Glückwunsch! Die Nachsorgeklinik Tannheim feiert ihren 25. Geburtstag (Südkurier)

 

 

Bilder vom Festakt am 12.11.2022:

Kontakt

Nachsorgeklinik Tannheim gemeinnützige GmbH

Gemeindewaldstraße 75
78052 VS-Tannheim
Telefon: 07705 / 92 00
Fax: 07705 / 92 01 99
IK-Nr. 510 833 461
info@tannheim.de

Impressum | Datenschutz

Wir helfen – Dank Ihrer Spende
Mit Ihrer Spende unterstützen Sie uns in der wertvollen Arbeit mit und für krebs-, herz- und mukoviszidosekranke Patienten.

SPENDENKONTEN

Sparkasse-Schwarzwald-Baar

IBAN: DE17 6945 0065 0010 5500 11
SWIFT-BIC: SOLADES1VSS

Volksbank eG

IBAN: DE53 6649 0000 0029 2929 22
SWIFT-BIC: GENODE61OG1