ZUM SCHUTZ DER PATIENTEN UND MITARBEITER:
SCHMERZVOLLE REHA-ABSAGE

Aufgrund der Corona-Erkrankung eines Vaters musste die Nachsorgeklinik Tannheim die März-Reha vorzeitig abbrechen und ihren Betrieb einstellen. Obwohl weder weitere Patienten noch Mitarbeiter angesteckt waren, so das Ergebnis der Tests, wurde schweren Herzens auch die April-Reha abgesagt.

Die Tannheim-Geschäftsführer Thomas Müller und Roland Wehrle betonen, die zunehmende Zahl an Corona-Patienten und die steigende Sterberate hätten zu einem Umdenken geführt. Es sei ein ständiges Abwägen zwischen dem Reha-Auftrag der Nachsorgeklinik und der Sicherheit aller Patienten und Mitarbeiter.

Die Nachsorgeklinik Tannheim sucht jetzt nach Möglichkeiten, wie die Patienten ihre Reha nachholen können. Doch ist das mit Blick auf die aktuelle Situation und hohe Auslastung der Klinik schwierig zu bewerkstelligen. Zudem ist gegenwärtig unklar, ob die Mai-Reha wie geplant stattfinden kann. Diese Entscheidung wird Ende April getroffen.

SPENDENAKTION INS LEBEN GERUFEN

„Sehr viele Menschen haben uns Mut zugesprochen, wir sind darüber wirklich froh“, freuen sich Thomas Müller und Roland Wehrle. Sie unterstreichen:

„Nie zuvor ist unsere Klinik so sehr auf finanzielle Zuwendungen angewiesen gewesen wie in Zeiten des Coronavirus.“

Die Deutsche Kinderkrebsnachsorge hat deshalb eine Spendenaktion für die Nachsorgeklinik Tannheim ins Leben gerufen. Ihr Motto: #Corona: Jetzt erst recht!

Spendenkonto: DE41694500650000005000
BIC: SOLADES1VSS
Stichwort: Mitkämpfer

SORGENTELEFON EINGERICHTET

Liebe Reha-Teilnehmer und Reha-Teilnehmerinnen,

auch in den derzeit sehr schwierigen Zeiten möchten wir als psychosozialer Dienst der Nachsorgeklinik Tannheim für Sie da sein. Deshalb haben wir ein Tannheim-Sorgentelefon eingerichtet, an das Sie sich wenden können, wenn Sie Redebedarf haben. Wir werden keine medizinischen Fragen beantworten können, haben aber ein offenes Ohr für Ihre Sorgen und Nöte. Deshalb können Sie uns während der Zeit, in der keine Rehabilitationsmaßnahmen durchgeführt werden wie folgt erreichen:

Montags (außer Ostermontag),

Mittwochs und Freitags (außer Karfreitag und 1. Mai): 10-12 Uhr

Dienstags und Donnerstags: 15-17 Uhr

Telefon: 07705-920 328

 

Für allgemeine Fragen zu Ihrer Reha stehen wir Ihnen telefonisch werktags von 9.00 – 15.30 Uhr zur Verfügung.

Ihr Team der Nachsorgeklinik Tannheim

„Zurück ins Leben“ – Wenn ein Kind stirbt…

Zurück ins Leben

Der Tod des eigenen Kindes gehört zu den schlimmsten Erfahrungen, die ein Mensch machen kann.
Zum ersten Mal ist nun all das, was in der Tannheimer Nachsorgeklinik während und in der Reha für Verwaiste Familien umgesetzt wird, in einem Buch zusammengefasst. Unter dem Titel „Zurück ins Leben“ ist eine einmalige Dokumentation, aber nicht nur über die Rehabilitationsmaßnahme als solche, sondern über all die damit zusammenhängenden Facetten entstanden. Das umfassende Werk informiert also nicht nur über Inhalte und die Notwendigkeit dieses für Deutschland einzigartigen Rehaangebotes, es soll auch betroffenen Familien Hilfestellung geben, ihnen Ratgeber und Wegweiser für das Leben nach dem schweren Schicksalsschlag sein und zugleich Mut machen.

Hier kann das Buch erworben werden: https://www.kinderkrebsnachsorge.de/informieren/shop/

„Zurück ins Leben“ – Wenn ein Kind stirbt…

Zurück ins Leben

Der Tod des eigenen Kindes gehört zu den schlimmsten Erfahrungen, die ein Mensch machen kann.
Zum ersten Mal ist nun all das, was in der Tannheimer Nachsorgeklinik während und in der Reha für Verwaiste Familien umgesetzt wird, in einem Buch zusammengefasst. Unter dem Titel „Zurück ins Leben“ ist eine einmalige Dokumentation, aber nicht nur über die Rehabilitationsmaßnahme als solche, sondern über all die damit zusammenhängenden Facetten entstanden. Das umfassende Werk informiert also nicht nur über Inhalte und die Notwendigkeit dieses für Deutschland einzigartigen Rehaangebotes, es soll auch betroffenen Familien Hilfestellung geben, ihnen Ratgeber und Wegweiser für das Leben nach dem schweren Schicksalsschlag sein und zugleich Mut machen.

Hier kann das Buch erworben werden: https://www.kinderkrebsnachsorge.de/informieren/shop/

„Zurück ins Leben“ – Wenn ein Kind stirbt…

Zurück ins Leben

Der Tod des eigenen Kindes gehört zu den schlimmsten Erfahrungen, die ein Mensch machen kann.
Zum ersten Mal ist nun all das, was in der Tannheimer Nachsorgeklinik während und in der Reha für Verwaiste Familien umgesetzt wird, in einem Buch zusammengefasst. Unter dem Titel „Zurück ins Leben“ ist eine einmalige Dokumentation, aber nicht nur über die Rehabilitationsmaßnahme als solche, sondern über all die damit zusammenhängenden Facetten entstanden. Das umfassende Werk informiert also nicht nur über Inhalte und die Notwendigkeit dieses für Deutschland einzigartigen Rehaangebotes, es soll auch betroffenen Familien Hilfestellung geben, ihnen Ratgeber und Wegweiser für das Leben nach dem schweren Schicksalsschlag sein und zugleich Mut machen.

Hier kann das Buch erworben werden: https://www.kinderkrebsnachsorge.de/informieren/shop/

Kontakt

Nachsorgeklinik Tannheim gemeinnützige GmbH

Gemeindewaldstraße 75
78052 VS-Tannheim
Telefon: 07705 / 92 00
Fax: 07705 / 92 01 99
IK-Nr. 510 833 461
info@tannheim.de

Impressum | Datenschutz

Wir helfen – Dank Ihrer Spende
Mit Ihrer Spende unterstützen Sie uns in der wertvollen Arbeit mit und für krebs-, herz- und mukoviszidosekranke Patienten.

SPENDENKONTEN

Sparkasse-Schwarzwald-Baar

IBAN: DE17 6945 0065 0010 5500 11
SWIFT-BIC: SOLADES1VSS

Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau

IBAN: DE75 6949 0000 0029 2929 22
SWIFT-BIC: GENODE61VS1

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen