Die bewegende Schilderung in einem Zeitungsbericht von Melanie Wunsch, die an Mukoviszidose erkrankt ist und nach ihrer erfolgreichen Lungentransplantation einen unglaublich anspruchsvollen, sportlichen Weg eingeschlagen hat, beeindruckte eine Gruppe musikbegeisterter Freunde aus dem badischen Bretten und dem kalifornischen Claremont bei Los Angeles so sehr, dass sie gemeinsam mit der Tanzgruppe „ Spirit of Phoenix“, der Irish Dance Abteilung beim TV Friedrichstal, in der Melanie Wunsch seit fünf Jahren trainiert, ein Benefizkonzert veranstalten wollten.

Gesagt, getan! Unglaubliche 8.000 Euro kamen bei dem Konzertabend mit 200 privat geladenen, begeisterten Gästen auf Wunsch von Melanie Wunsch zugunsten der Nachsorgeklinik Tannheim zusammen. Wir sagen von Herzen Dankeschön an alle ehrenamtlichen Mitwirkenden vor und hinter der Kulisse, an die Sponsoren sowie an die offiziellen Gastgeberinnen und Organisatorinnen: Anita Straub und Anke Ganter-Harsch. Ein besonderes Dankeschön geht aber an Melanie Wunsch, die sich vorbildhaft mit enormer Willenskraft, Selbstdisziplin und Zuversicht zurück in ein neues Leben tanzt!